„… in der Pubertät entsteht eine neue Form von in-Beziehung-treten; eine Art von sozialem Instinkt; jetzt stellt sich die Gesellschaft als Ausdruck von Arbeit dar. Jetzt ist echte Arbeit, Arbeit von absorbierendem Interesse, Arbeit, die ihre Anstrengung wert ist, nicht mehr in ihrer Hauptsache schöpferisch bzw. individuell; Arbeit erfordert jetzt die Zusammenarbeit mit anderen; und diese Zusammenarbeit impliziert Vereinigung und Disziplin. Dies zeigt, wie wirtschaftliche Unabhängigkeit, so wie sie durch disziplinierte Vereinigung, um Arbeit auszuführen, umgesetzt wird, selbst die Grundlage, ja der moralische Grundstein höherer Studien ist.