Was macht Montessori authentisch und angemessen für unsere Zeit?*

  • Die Montessori-Pädagogik ist eine kreative (schöpferische) und lösungsorientierte Methode. Sie ermutigt Menschen "über den Tellerrand hinaus zu blicken." Montessori Schüler sehen Entscheidungen entgegen, als Antwort auf Gegebenheiten, Unterricht und Herausforderungen - und indem sie Entscheidungen treffen, investieren sie in ihr Lernen, in die Suche nach neuen Kommunikationswegen und Problemlösungen.
  • Montessori-Pädagogik für Jugendliche integriert authentisch Studium und (praktische) Erfahrung in Finanzmarktwissen und Unternehmensführung.
  • Die "vorbereitete Umgebung" für die Jugendlichen nach Dr. Montessori ist ein Bauernhof. Dies ist die Umgebung, die die Schnittstelle von natürlicher Welt und der menschlichen Interaktion und Anpassung an die natürlichen Welt darstellt. Montessori Schüler erleben die natürliche Welt als grundlegende Quelle unserer physischen Bedürfnisse. So lernen sie die Treuhandschaft und Management der natürlichen Ressourcen zu würdigen. Sie erfahren zudem aus erster Hand die Manipulation der natürlichen Ressourcen durch den Einsatz menschlicher Technik - so kommen sie zu dem tiefen Verständnis, dass dies grundlegende menschliche Aktivitäten sind – die sowohl dazu führen Problemen zu kreieren, als auch solche zu lösen. Sie erleben dieses Spannungsfeld surch persönliche Erfahrungen.
  • Montessori Schüler haben das primäre menschliche Bedürfnis dazuzugehören und einen Beitrag zu einer Gemeinschaft zu leisten, deren Teil sie im Alltag sind. Ihr Selbstwertgefühl wird durch ihre Erwartung einen Beitrag zu leisten, geformt. Sie reifen schneller und in einer gesünderen Art als Jugendliche, die nicht über diese Gelegenheit verfügen und sich deshalb auf unproduktive Weise nach Selbstwertsteigerung suchen müssen.
  • Die Montessori-Pädagogik für Jugendliche ist wohl die einzige etablierte Pädagogik, die den Wert des individuellen Entwicklungspotenzials UND die Bedeutsamkeit der menschlichen Arbeit in Gemeinschaft und wechselseitiger Abhängigkeit würdigt. Montessori entwickelt und befreit den Einzelnen, so dass er bereit ist die größten Bemühungen zu gesellschaftlichen Unternehmungen bei zu tragen, was wiederum allen zugute kommt.
  • Montessori-Pädagogikgründet auf echter Arbeit, die lokal basiert ist, aber unweigerlich zu einem größeren Bewusstsein von globaler Interdependenz und Kooperation führt.