DER ERDKINDERPLAN

Vom Leben lernen – Potentiale entfalten – Zukunft gestalten

Sich beschützt zu fühlen und die Befähigung zu erlangen die Gesellschaft zu begreifen als auch den eigenen Wert zu erkennen, ist der Nährboden für eine kraftvolle, nachhaltige, vollständige Bildung und Entwicklung. Potentiale werden genährt und können sich im Sinne der Menschheit entfalten.

Plan of Study and Work: Es geht hierbei nicht um Schule im herkömmlichen Sinne.

Es geht um einen gemeinschaftlichen Erfahrungsraum – Bildung wird als Prozess wahrgenommen, als etwas, das sich ereignet.

 Dr. Montessoris Konzept für die 3. Entwicklungsstufe (12 bis 18 Jahre) ergibt sich aus ihrer Erkenntnis zweier grundlegender Bedürfnisse des Jugendlichen:

„... nach Schutz in der Zeit der schwierigen körperlichen Übergangsphase und das nach einem Verständnis der Gesellschaft, in der er seine Aufgabe als ein erwachsener Mensch zu Übernehmen beginnt, ....“ Sie erkannte, dass die Erziehung sich ausschließlich an der Entfaltung der Persönlichkeit und der ihr naturgegeben innewohnenden Potentiale orientieren darf. Die Jugendlichen sollen fähig sein, sich zu adaptieren, den schnellen Veränderungen in der Welt gegenüber offen zu bleiben und stets Neues zu lernen.

Sie forderte eine Erziehung ein, die Jugendliche bildet, die in Zeiten gesellschaftlicher, politischer, wirtschaftlicher sowie sozialer Unsicherheiten ein Gefühl von Unabhängigkeit entwickeln und selbst für sich sorgen können.

Dr. Montessori entwarf den Plan einer Umgebung und eines “Lehrplans”, der Bezug nimmt auf die Charakteristika und Bedürfnisse der Jugendlichen, den sie “Erdkinderplan” nannte. Die Erdkinder oder  Land-Children sollen in einer Gemeinschaft Gleichaltriger auf dem Land leben, in angemessener Entfernung von Zuhause. Dies ist die Umgebung, die die Schnittstelle von natürlicher Welt und der menschlichen Interaktion und Anpassung an die natürliche Welt darstellt.

Die Jugendlichen erleben die natürliche Welt als grundlegende Quelle unserer physischen Bedürfnisse. So lernen sie Treuhandschaft und Management der natürlichen Ressourcen zu würdigen.